Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

In­klu­si­on und Me­di­en

Veranstaltung am 26. September 2013

Nutzen Sie auch

Über die Teilhabe und Darstellung von Menschen mit Behinderung in TV, Radio, Print und Internet

Auf der Veranstaltung wurde getwittert. Sie können hier alle Twitteraktivitäten zu "Inklusion und Medien" finden!

Über 150 Journalistinnen und Journalisten, Medienmacher, Expertinnen und Experten diskutierten in Berlin über Anforderungen, Probleme und beispielhafte Modelle für Menschen mit Behinderungen in den Medien. Ziel der Tagung der Grimme-Akademie im Auftrag des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen war es, Orientierung zu vermitteln und beispielhafte Konzepte für die Medienarbeit zu zeigen.

Menschen mit Behinderungen spielen in den Medien kaum eine Rolle. Weder als Medienmacher noch in der Berichterstattung. Darstelleinnen und Darsteller mit Behinderung sind nach wie vor die Ausnahme; die Berichterstattung ist oft von Klischees geprägt.

Bei der Tagung wurden viele gute Beispiele vorgestellt, so etwa die Arbeit der abm - der arbeitsgemeinschaft behinderung und medien in München. Die Redaktion „Sehen statt Hören“, die seit 1975 im Bayerischen Rundfunk besteht, skizzierte ihre Arbeit. Außerdem wurde das barrierefreie Angebot des NDR Hamburg vorgestellt.

Workshops widmeten sich den Themen „Barrierefreiheit im Netz“, „Inklusion und Sprache“ und „Medien als Berufsfeld für Menschen mit Behinderung“.

Filmische Dokumentation: Inklusion und Medien - Wie funktioniert das?

Kein Flash-Plugin vorhanden

Alternativer Download: Inklusion und Medien - Wie funktioniert das?

Barrierefreie Dokumentation: Inklusion und Medien - Wie funktioniert das?

Kein Flash-Plugin vorhanden

Alternativer Download: Barrierefreie Version Inklusion und Medien - Wie funktioniert das?


Zu den Referenten und Diskutanten gehörten u.a. Dr. Ingo Bosse von der Universität Halle, Moderator, Schauspieler und Autor Martin Fromme, der Blogger und Geschäftsführer des Hamburger Blinden- und Sehbehindertenverbandes, Heiko Kunert, die Schauspielerin und Regisseurin Sheri Hagen, die Schauspielerin ChrisTine Urspruch, Gisela Höhne, Regisseurin und künstlerische Leiterin des Theaters RambaZamba und Burkhardt Althoff, stellvertretender Redaktionsleiter beim ZDF-Das kleine Fernsehspiel.

8 Personen sitzen nebeneinander auf einer Bühne. Der Herr links spricht in ein Mikrofon. Die anderen schauen ihn an.

Zusatzinformationen

Veranstaltungen

Termine /Veranstaltungen im März 2015

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01. März
02. März 03. März 04. März Termine am 05. März 06. März 07. März 08. März
09. März 10. März 11. März 12. März 13. März 14. März 15. März
16. März Termine am 17. März Termine am 18. März 19. März 20. März 21. März 22. März
23. März 24. März 25. März 26. März 27. März 28. März 29. März
30. März 31. März          

Kulturveranstaltungen

Fachveranstaltungen

InfodienstAbonnieren Sie hier einen unserer Newsletter.

Abonnieren

Zusatzfunktionen und wichtige Seiten

Diese Seite:

Social Media

Service

Informationen in

Abonnieren

Inhalt

© Behindertenbeauftragte - 2014