Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Navigation und Service

Kontakt

Ihre telefonischen und schriftlichen Anfragen werden vom Kommunikationszentrum in Rostock im Auftrag des Behindertenbeauftragten beantwortet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunikationszentrums sind entsprechend geschult, um Ihnen Ihre Fragen so umfassend wie möglich zu beantworten. Sollte das Kommunikationszentrum nicht in der Lage sein, Ihre schriftliche Anfrage zu beantworten, wird sie zur Beantwortung an den Behindertenbeauftragten übermittelt. Sie erhalten darüber eine Benachrichtigung.

Selbstverständlich werden die Vorschriften des Datenschutzes beachtet. 

Der Behindertenbeauftragte prüft in der Regel, ob und welche Behörden, sonstige Institutionen oder Stellen Ihnen weiterhelfen könnten. Wenn Sie im Kontaktformular Ihr Einverständnis dazu erklären, wird Ihre Anfrage ggf. dorthin gesendet. Darüber erhalten Sie eine entsprechende Nachricht.

Bitte beachten Sie, dass der Behindertenbeauftragte keine Möglichkeit hat, Behörden oder anderen Stellen Weisungen zu erteilen bzw. ein bestimmtes Handeln vorzuschreiben. Gegen für Sie ungünstige Entscheidungen Ihres/r Sozialamts/Krankenkasse/Versorgungsamt etc. können Sie nur auf dem Rechtsweg (Widerspruch, Klage) vorgehen, ggf. mit anwaltlicher Hilfe. Eine Einzelfallprüfung bzw. Rechtsberatung darf der Beauftragte nicht vornehmen, dies ist Rechtsanwältinnen und -anwälten bzw. Beratungsorganisationen vorbehalten.

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten ein.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Ihre Angaben

Wie sollen wir Ihnen antworten?
Benötigen Sie eine besondere Form der Darstellung?
Einverständniserklärung zur Weitergabe Ihrer Anfrage

Hinweise zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtangabe

Kontaktanfrage in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Mit einem Klick auf das Logo können Sie direkt ein Video in Gebärdensprache aufnehmen und abschicken. Anfrage in Gebärdensprache: externer Link (wird in einem Pop-up-Fenster geöffnet)

Den SQAT-Service können Sie mit Smartphone oder iPhone oder mit einer Webcam und Breitband-Internetzugang nutzen. Der SQAT-Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Weitere Informationen zu diesem Service finden Sie unter diesem Link: SQAT-Anfrage

Bürgertelefon

Telefonische Anfragen können Sie gerne an unser Servicetelefon richten. Das Bürgertelefon ist von montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr für Sie erreichbar.

Für den Themenbereich "Infos für Menschen mit Behinderungen" lautet die Nummer 030 221 911 006.

Gebärdentelefon
Die Adresse des Gebärdentelefons ist keine E-Mail-Adresse und auch keine Website, sondern die Zieladresse, die Sie in Ihr Endgerät eingeben müssen. Bitte geben Sie folgende Adresse in Ihr Endgerät ein: gebaerdentelefon@sip.bmas.buergerservice-bund.de

Für Erklärungen zum Service bzw. Umgang mit dem 'Gebärdensprach-Telefon' klicken Sie bitte
hier

Gebärdentelefon (ISDN-Bildtelefon): 030 / 18 80 80 80 5
E-Mail:
info.gehoerlos@bmas.bund.de

Fax: 030 – 221 911 017

Kontakt

Beauftragter der Bundesregierung
für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir keine telefonische Beratung anbieten können. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen wenn möglich schriftlich an uns. Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter des Arbeitsstabs setzt sich dann mit Ihnen in Verbindung.

Seitennavigation

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz