Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

INKLUSIV GESTALTEN – IDEEN UND GUTE BEISPIELE AUS
ARCHITEKTUR UND STADTPLANUNG

Nutzen Sie auch

Anfang 08.02.2019
Ende 08.02.2019

in Ihren Kalender importieren (ICS, 4KB)

REGIONALKONFERENZ
08. FEBRUAR 2019
HOSPITALHOF STUTTGART
BÜCHSENSTRASSE 33
70174 STUTTGART

Die inklusive Gestaltung von Stadtraum und Wohnungen leistet einen bedeutenden Beitrag zur
eigenständigen Lebensführung von Menschen mit Behinderungen und älteren Mitbürgerinnen und
Mitbürgern. Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, lädt daher gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer und der Architektenkammer Baden­Württemberg zur Regionalkonferenz »Inklusiv gestalten – Ideen und gute
Beispiele aus Architektur und Stadtplanung« ein.
Impulsvorträge, die Präsentation gelungener Beispiele aus der Praxis sowie eine Podiumsdiskussion zeigen Architekten und Stadtplanern neue, interdisziplinäre und intelligente Planungsansätze auf.

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein, ZDF

ab 13.00 Uhr Empfang und Akkreditierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Get-together mit Begrüßungsimbiss
14.00 – 14.20 Uhr Begrüßungen
– Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen
mit Behinderungen
– Staatssekretärin Bärbl Mielich, MdL, Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg
14.20 – 15.00 Uhr Eröffnungstalk: Inklusiv Gestalten – Bauen für alle
– Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen
mit Behinderungen
– Staatssekretärin Bärbl Mielich, MdL, Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg
– Stephanie Aeffner, Landes-Behindertenbeauftragte Baden-Württemberg
– Simone Fischer, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der
Landeshauptstadt Stuttgart
– Markus Müller, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg
15.00 – 15.30 Uhr Anforderungen an zukunftsfähige Gemeinschaften in einer alternden Gesellschaft
– Ursula Kremer-Preiß, Kuratorium Deutsche Altershilfe, KDA Köln

15.30 – 16.15 Uhr Best Practice 1: Nachbarschaftshaus im Scharnhauser Park, Ostfildern
– Henning Volpp, GSP Gesellschaft für Soziales Planen, now(h)ere Architekten, Stuttgart
– Susanne Volpp, Fachbereich Bildung, Kultur und Familie, Stadt Ostfildern
16.15 – 16.45 Uhr Kommunikations- und Kaffeepause
16.45 – 17.15 Uhr Best Practice 2: Inklusives Wohnen am Neckarbogen – BUGA 2019 in Heilbronn
– Jörg Weinbrenner, weinbrenner.single.arabzadeh architektenwerkgemeinschaft, Nürtingen
– Pfarrerin Sybille Leiß, Evangelische Stiftung Lichtenstern, Löwenstein
17.15 – 17.45 Uhr Best Practice 3: Quartierentwicklung Erlenmatt Ost, Basel – Ein Blick über den Tellerrand
– Nadine Gordon, Galli Rudolf Architekten, Zürich
– Urs Buomberger, Stiftung Habitat, Basel
17.45 – 18.30 Uhr Podium: Inklusive Gesellschaft – Was bedeutet dies für das Planen und Bauen?
– Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen
mit Behinderungen
– Stephanie Aeffner, Landes-Behindertenbeauftragte Baden-Württemberg
– Simone Fischer, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der
Landeshauptstadt Stuttgart
– Martin Müller, Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer
18.30 Uhr Ausklang und Get-together


Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird mit drei Fortbildungsstunden
durch die Architektenkammer Baden-Württemberg anerkannt.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 31. Januar 2019:
– online unter www.ifbau.de → IFBau Seminar­Suche → VA­Nr. 19901
– per Fax mit Anmeldeformular an 0711.24 83 86­324 oder
– per E­Mail mit Anmeldeformular an info@ifbau.de

Hier das Programm als pdf

Anmeldeformular