Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

In­ter­na­tio­na­le Ar­beits­or­ga­ni­sa­ti­on (ILO)

Nutzen Sie auch

Die Internationale Arbeitsorganisation (International Labour Organization, ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu fördern. Sie ist verantwortlich für die Entwicklung, Überarbeitung und die Überwachung der Einhaltung internationaler Arbeitsstandards.

183 Staaten sind Mitglied bei der ILO. Ihr Hauptsitz ist in Genf in der Schweiz. 

Die ILO besteht aus einer dreigliedrigen Struktur aus Regierungsvertretern, Arbeitgebern und Gewerkschaften. Diese einzigartige Struktur ermöglicht ein Forum, in dem sich Regierungen, Sozialpartner und Vertreter der Wirtschaft zu Arbeitsstandards und -richtlinien offen austauschen und diskutieren können.

Die ILO beschäftigt sich u.a. auch mit der Inklusion von Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben. Gute Arbeitsbedingungen für alle ist eines ihrer primären Ziele, in das sie auch Menschen mit Behinderungen einschließt. Seit über 50 Jahren fördert die ILO daher die Entwicklung und Schulung von Fähigkeiten und Fertigkeiten behinderter Menschen, die Schaffung von Arbeitsplätzen, Gleichberechtigung und -behandlung am Arbeitsplatz, das Recht auf berufliche Rehabilitationsmaßnahmen und Teilnahme an Arbeitsvermittlungsprogrammen, sowie den vollen und gleichwertigen Einbezug behinderter Menschen in Arbeitswelt und Gesellschaft.

Um die Beschäftigungssituation sowie die Arbeitsbedingungen von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, versucht die ILO Arbeitsstandards entsprechend weiterzuentwickeln, Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung und Bewusstseinseinsbildung zu machen, sowie Menschen mit Behinderung aus- und weiterzubilden und zu qualifizieren. Dafür hat sie Partnerschaften mit der Wirtschaft und im öffentlichen Sektor geschlossen, sowohl innerhalb der ILO als auch extern. Zurzeit wird eine Strategie zur Berücksichtigung von Menschen mit Behinderungen in allen Programmen und Projekten der ILO zur Förderung gerechter Ausbildung und Beschäftigung erarbeitet.